Was ist Jugendarbeit?

Die Offene Jugendarbeit ist ein Teilbereich der professionellen Sozialen Arbeit mit einem sozialräumlichen Bezug sowie einem sozialpolitischen, pädagogischen und soziokulturellen Auftrag.

Die Offene Jugendarbeit begleitet und fördert Jugendliche auf dem Weg zur Selbständigkeit. Dabei setzt sie sich dafür ein, dass Jugendliche im Gemeinwesen partnerschaftlich integriert sind, sich wohl fühlen und an den Prozessen unserer Gesellschaft mitwirken.
Jugendliche an den Prozessen unserer Gesellschaft beteiligen (Partizipation) heisst: Ressourcen vor Defizite stellen, Selbstwert aufbauen, Identifikation mit der Gesellschaft schaffen, integrieren und Gesundheitsförderung betreiben.

Die Angebote der offenen Jugendarbeit sind ergänzend zu den bestehenden Vereinsangeboten zu betrachen und können ohne Mitgliedschaft oder andere Vorbedingungen von Jugendlichen in der Freizeit genutzt werden.

Unsere wichtigsten Aufgaben

  • Betrieb eines regelmässigen Jugendtreffpunktes (Mi-Nm, Fr-Abend, Sa-Abend)
  • Organisation & Unterstützung von Projekten, Angeboten und Anlässen (z.B. Weekends, Ausflüge, Workshops, Projekte, usw.)
  • Aufsuchende Jugendarbeit (z.B. Besuch an öffentlichen Plätzen)
  • Beziehungs- und Kontaktarbeit mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Eltern
  • Vernetzung und Kontaktpflege mit Behörden, Schulen, Fachstellen, Jugendorganisationen, Vereinen und Jugendarbeitenden in der Region
  • Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Homepage, Medien, Präsenz an Anlässen in den Gemeinden)
  • Diverse administrative Arbeiten

JuKaBe Flyer

Download als PDF